START

SCHULE

PERSONEN

HAK INFOS

HAK AUSBILDUNG

HAS INFOS

HAS AUSBILDUNG

SERVICES

Website durchsuchen

        Office 365   icon da bbs         

 
 

A Gaudi , a Schnee Juchee ...

So wie die Natur und ein Großteil der Tiroler in höheren Lagen wurde auch die 1HWB der HLW Landeck bei ihren Wander- und Kennenlerntagen im Schigebiet von Serfaus vom frühzeitigen Wintereinbruch überrascht.

Wandern –  das stand für uns 25 Mädels und Burschen der 1HLWB, begleitet durch unseren KV Prof. Unterwelz und Frau Prof. Senn, für 23. bis 25. September 2015 auf dem Programm. Doch schon der erste Tag wartete mit einer Wetterkapriole auf, wir starteten im Schneetreiben mit der Seilbahn von Serfaus aus auf das Kölner Haus. Zur Überbrückung des trüben und feuchten Tages und nach einer ersten Schneeballschlacht war dann eben eine Führung durch die Betriebe der Serfauser Seilbahnen angesagt. Von den Großküchen über Lagerräume, Ratrack-Werkstätten und Kinderbetreuungseinrichtungen wurden wir unter kompetenter Führung von Herrn Wolfgang Wiesner in die Logistik dieses touristischen Unternehmens eingeführt. Zum Abschluss gab`s dann sogar eine Einladung zu Pizzaschnitten und Getränk im Gipfelrestaurant Lassida. Auf dem gemütlichen Kölner Haus vertrieben wir uns die Zeit mit Gesellschaftsspielen und netten Stunden in unseren Zimmern – Hüttengaudi eben!

Der nächste Tag war dann gerade richtig für eine Wanderung über den Panoramaweg zur Möseralm, wo uns der Fisser Flitzer, Skyswing und der Fisser Flieger einen Adrenalinkick bescherten. Über den schummrigen Hexenweg wanderten wir dann hinunter nach Fiss und gelangten über die Waldbahn, den Sunliner und die Komperdellbahn zurück zum Kölner Haus, wo schon das gute Abendessen auf uns wartete.

Tag drei, der sogar mit ein paar sonnigen Strahlen aufwartete, brachte uns über den Six-Senses-Weg zur Hög-Alm. Dort gab es Spaß durch ein paar Fahrten mit dem Serfauser Schneisenfeger. Ein Teil der Klasse – genauer gesagt die Burschen – wanderten dann mit Prof. Senn weiter nach Serfaus, während die Mädels nach einer gemütlichen Einkehr mit der Alpkopfbahn ins Tal fuhren.

Die drei Tage hatten es alles in allem in sich, von Schnee bis Sonne, von Wandern bis Relaxen, von ernsthaftem Gespräch bis ausgelassener Stimmung war für jeden/ für jede etwas dabei!

Bericht: B. Senn und W. Unterwelz

Drei schneereiche Tage zum Kennenlernen in Serfaus

Wir, die 1HWB, hatten vom 23. – 25. September einen dreitägigen Wandertag in Serfaus.

Nach einer einstündigen Busfahrt vom Landecker Bahnhof nach Serfaus stiegen wir in die Komperdell-Bahn ein und fuhren auf den Berg. Dort angekommen, überraschten uns die "20 cm Schnee". Mit kalter Nase schleppten wir unser Gebäck ins Kölner Haus, unsere Unterkunft für die nächsten Tage. Am ersten Tag verhinderte der unerwartete Schnee eine Wanderung. Stattdessen bekamen wir eine Führung durch die Serfauser Bergbahnen und wurden anschließend noch zu einer Pizzaschnitte und einem Getränk eingeladen. Danach haben wir uns im Gemeinschaftsraum getroffen und spielten mit der Frau Professor Senn und dem Herr Professor Unterwelz unterhaltsame Spiele, wie zum Beispiel „Chef ruft Fitze“ oder „Wolf“. Wir genossen den unsportlichen Tag sehr. Am nächsten Tag stellten wir uns dem Schnee und starteten eine Wanderung von Serfaus nach Fiss. In Fiss angekommen, freuten wir uns auf den Freizeitpark, der alles beinhaltete, „Fisser Flieger“, „Skyswing“ und den „Fisser Flitzer“. Nach dem Spaß wanderten wir ins Tal und fuhren mit der Komperdell-Bahn wieder zu unserer Unterkunft. Dort bekamen wir jeden Abend vorzügliches Essen. Am dritten und letzten Tag unserer kleinen Reise wanderten wir zur Högalm. Dort gab es eine neue Attraktion, den „Serfauser Schneisenfeger“, den wir alle testeten. Danach fuhren wir mit Sack und Pack wieder nach unten ins Tal, wo wieder eine einstündige Busfahrt auf uns wartete.

Wir hatten sehr viel Spaß, vor allem mit unseren zwei Begleitpersonen. In diesen drei Tagen lernten wir uns alle kennen und es bauten sich Freundschaften für die nächsten fünf Jahre auf. Es war ein toller, unvergesslicher Ausflug und wir hoffen, dass alle weiteren Ausflüge so erlebnisreich und cool wie dieser werden.

Lena Gastl, 08.10.15

   

 

Fotos: HLW Landeck

Schulstandort

Handelsakademie & Handelsschule Landeck
Höhere Lehranstalt für wirtschaftl. Berufe Landeck

Standort HAK HAS HLW Landeck A-6500 Landeck | Kreuzgasse 9a

Telefon HAK HAS HLW Landeck T 050 902 832 | F 050 902 832 900

Email HAK HAS HLW Landeck

IMPRESSUM

               

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen