START

SCHULE

PERSONEN

HAK INFOS

HAK AUSBILDUNG

HAS INFOS

HAS AUSBILDUNG

SERVICES

Website durchsuchen

          Office 365     Media Hak Österreich      

 
 

Sie können nicht nur reden, sie haben auch etwas zu sagen!

Dass Jugendliche nicht nur durch ihre Ausbildung qualifiziert sind, vor ein großes Publikum zu treten, um ihre Meinung zu äußern, sondern dass sie dies auch bravourös meistern, haben unsere SchülerInnen wieder beim 67. Bezirksredewettbewerb in Landeck bewiesen.

Dieser Jugendredewettbewerb wird jährlich österreichweit durchgeführt. In Tirol gibt es Bezirksbewerbe und das Landesfinale in Innsbruck. Wer bei Letzterem siegt, wird zum Bundesfinale eingeladen, das abwechselnd in Wien und den Bundesländern stattfindet und auch ein Freizeitprogramm beinhaltet.
Dieses Jahr fand die Bezirksausscheidung am 26.03.2019 im Alten Kino in Landeck statt und lockte wieder zahlreiche Zuhörer/innen an. Insgesamt 15 Teilnehmer/innen ließen sich dabei nicht die Möglichkeit entgehen, in Form einer vorbereiteten Rede, einer Spontanrede oder eines kreativen Beitrags in öffentlichem Rahmen ihre Meinung zu vertreten und ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Wer der Jugend von heute vorwirft, dass sie nicht politisch denke und agiere, der wurde von Besserem überzeugt, denn alle straften diese Pauschalurteile Lügen. Insbesondere zwei Themen hatten es unseren Jugendlichen heuer angetan: die Bedrohung der Umwelt und die Menschenrechte, zu denen sie sich engagiert äußerten. Ob Baumsterben, Plastikmüll oder Klimawandel, all diese Themen lagen den RednerInnen aus unserer Schule besonders am Herzen.

  • Die Siegerin in der „klassischen Rede“ Anna Matt (5HWA) und David Mark (3HWA), der Zweitplatzierte, plädierten eingehend für einen „Wandel“, wobei David den „unmöglichen gesellschaftspolitischen Wandel“ in den Vordergrund rückte und Anna einen „Wandel des Menschen“ - ein Umdenken und Anderssein für eine positive Zukunft - forderte.
  • Anna Sophia Alber (4HWA), die Drittplatzierte, führte uns sehr lyrisch den „Niedergang des Regenwaldes“ anhand eines Baumes vor Augen, der nur noch als „totes Holz“ zurückbleibt.
  • Die Vierte im Bunde, Jasmin Vahrner (2KS) siegte in der "Spontanrede". Sie beschäftigte sich nicht mit der Umwelt, aber ebenfalls mit einem aktuellen Thema - der Digitalisierung. Sie wollte uns von ihrem digitalen Bücherregal überzeugen.
  • Den Publikumspreis, der heuer zum ersten Mal vergeben wurde, konnte ebenfalls David Mark für sich verbuchen.

Die ersten Plätze haben sich somit für die Landesausscheidung am 29. April im Landhaus in Innsbruck qualifiziert.

Wir gratulieren allen herzlich zur tollen Leistung und drücken unseren Teilnehmer/innen in Innsbruck jetzt schon die Daumen.

Bericht: A. Dilger, S. Neurauter

Fotos: HAK/HAS und HLW Landeck, M. Prantner

BezirksRedeWettbewerb 10 BezirksRedeWettbewerb 10 BezirksRedeWettbewerb 10 BezirksRedeWettbewerb 10 BezirksRedeWettbewerb 10

Pressebericht: Oberländer Rundschau, Blickpunkt Landeck

Redewettbewerb presse rsRedewettbewerb presse bp

Schulstandort

Handelsakademie & Handelsschule Landeck
Höhere Lehranstalt für wirtschaftl. Berufe Landeck

Standort HAK HAS HLW Landeck A-6500 Landeck | Kreuzgasse 9a

Telefon HAK HAS HLW Landeck T 050 902 832 | F 050 902 832 900

Email HAK HAS HLW Landeck

IMPRESSUM

               

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.